Ciao Mitanand


Wenn man mit etwas technischem Hintergrundwissen die Apollo 11 Mission betrachtet und auch die relativ kurze Zeit von der Ankündigung JFK's zu diesem Ziel bis zur Umsetzung, kommen einem immer mehr Zweifel auf. Da jedoch die Mehrheit sich nicht mit der Astrophysik und deren Bedingungen auseinander setzten kann, müssen wir auf das Bild der Landeplätze und dem zurückgebliebenen Schrott warten. Warum dies nicht längst geschehen ist, ist ein Rätsel.

Bei 9/11 hingegen gibt es verständliche Erklärungen, dass zerbrechliche Flugzeuge aus Aluminium keine mächtigen Hohlstahlstützen mit 60 mm Wandung einfach zerschneiden können. Auch ist das langsam verbrennende Flugpetrol ( Kerosin ) nicht imstande Stahl zu schmelzen, zumal der grösste Teil der Tankinhalte ausserhalb des Gebäudes zerstäubt wurde. Des Weiteren ist nicht zu erklären, wie 26 Tonnen schwere Stahlelemente über 300m horizontal in ein benachbartes Gebäude katapultiert werden konnten. So etwas ist nur mit sehr viel Sprengstoff möglich. Dazu kommt die offizielle Beurteilung von ETH Prof. Schneider, dass WTC7 (das dritte Gebäude) professionell gesprengt wurde. 2001 standen die WTC 1 und 2 Türme weitgehend leer. Die Gebäude waren massiv mit Asbest verseucht und sollten saniert werden! Larry Silverstein schloss diese Versicherungen gegen Terror nur wenige Monate vor dem Ereignis ab, nachdem er sich schon für Neubauprojekte interessierte. Zuletzt erkennt man durch die Aussagen von prominenten US Piloten, dass solche Flugmanöver durch Personen mit Kursen auf einer Cessna unmöglich sind. Die Liste der unbeantworteten Fragen ist sehr lang und das hat gar nichts mit Verschwörung zu tun! Es sind Fragen die sich aus der Aviatik und dem Ingenieurwesen ergeben.


Am 11. September 2001 ereignete sich in New York der bisher grösste Terroranschlag der Menscheitsgeschichte. 9/11 muss neu geschrieben werden, da bereits bewiesen ist, dass alle drei Türme gesprengt wurden. Seit 1945 sind von den USA Kriege gegen den Terror inszeniert und geführt worden mit zwischenzeitlich über 40 Millionen Toten. In dieser Videoreihe werden akribisch genau Details unter das Objektiv genommen. 9/11  war der Anfang weltweiter Terroranschläge. Ich produziere dazu eine Videoreihe mit Videos mit jeweils einer Länge von ca. 25 Minuten. Dabei unterstützen mich namhafte Architekten, Ingenieure, Physiker und Spezialisten aus allen Fachrichtungen.Die jeweiligen Videos werden auf meine Homepage www.cbeeler.ch gestreamt und sind der Öffentlichkeit zugänglich.


Ziel.......

der Videoproduktionen über 9/11 und Apollo 11.....Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.....Qualitätsmedien, welche täglich mit Unwahrheiten aus Politik und Wirtschaft  das Volk belügen zu umgehen und Mitmenschen mit aktuellen, wahrheitsgetreuen Informationen zu diesen beiden Themen zu bedienen......


WARUM...... 


weil das noch arbeitende Volk zu wenig andere Möglichkeiten hat als am Abend die nachgerichteten Nachrichten   zwangsmässig zu konsumieren und erst noch dafür zahlen muss....und somit  in politischen  und wirtschaftlichen Belangen Irregeführt- und manipuliert wird.....


Die BEELER VIDEO-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft Art.11 Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das kontaktieren von Experten und Fachleuten.  


In diesem Sinne " Man sieht sich und bis Bald "


Claudio Beeler

Videojournalist

Gassa Curta 3

7402 Bonaduz

info@cbeeler.ch

www.cbeeler.ch





LINKS